Sicherheits- und Kommunikationstechnik

Rauch- und Wärmeabzugsanlagen für Treppenräume

Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) sind technische Gebäudeeinrichtungen, die zuerst der Selbstrettung von Menschen und Tieren dienen.

 
Erst in zweiter Linie stehen die weiteren Schutzziele einer Rauch- und Wärmeabzugsanlage, Umweltschutz und Sachwerte zu erhalten. Das Schutzziel "Menschenleben retten" wird aktiv durch die Rauchfreihaltung der Rettungswege und im weiteren passiv durch den erleichterten Löschangriff der Feuerwehr erreicht.
 
Der natürliche Rauchabzug erfolgt durch den Auftrieb heißer Brandgase gegenüber einer kälteren Umgebung. Die heißen Brandgase steigen nach oben und führen im oberen Bereich des Raumes zu einer Druckerhöhung. Wird in diesem Bereich eine Öffnung freigegeben, so strömt der Rauch aufgrund des höheren Drucks gegenüber der Umgebungsatmosphäre ab. Ist im unteren Bereich des Treppenhauses eine Nachströmöffnung vorhanden, ist die Rauchfreiheit bei einer einwandfreien Anlage gewährleistet.
 
Diese brandschutztechnischen Einrichtungen können automatisch über Rauchmelder und Thermomaximalmelder sowie über eine manuelle Auslöseeinheit geöffnet werden.
 
Wir bieten Ihnen die Planung, Projektierung und Installation von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen nach §32 Musterbauordnung für Treppenräume an.
 
Wartungen in regelmäßigen Intervallen, Instandsetzungsarbeiten und Notdiensteinsätze im 24 Stunden-Bereitschaftsdienst übernehmen wir selbstverständlich gerne für Sie.