Sicherheits- und Kommunikationstechnik

Feuerlöscher

Gemäß DIN 14406 und DIN EN 3
 

Feuerlöscher sind Selbsthilfeeinrichtungen für Entstehungsbrände.

 
Feuerlöscher müssen so einfach in der Handhabung sein, daß sie auch von wenig geschulten und in der Brandbekämpfung unerfahrenen Personen nach Lesen der Gebrauchsanweisung sofort sachgemäß eingesetzt werden können.
 
Feuerlöscher müssen so gestaltet sein, daß sie bei bestimmungsgemäßer Verwendung nicht zu Unfällen oder Verletzungen der Bedienenden oder anderer Personen Anlaß geben können.
 
Verschiedene mögliche Brandlasten setzen entsprechende Feuerlöscher, die auf die jeweiligen Brandlasten abgestimmt sind, voraus.
 
Man unterscheidet zwischen den Brandklassen:

A (Glutbildende Stoffe)

B (Brennbare Flüssigkeiten)

C (Brennbare Gase).

 
Zur Brandbekämpfung der aufgeführten Brandlasten gibt es verschiedene Löschmittel: Wasser, Schaum, Kohlendioxid (CO2) und Pulver.
 
Um die ständige Funktionsbereitschaft sicherzustellen, muß jeder Feuerlöscher durch den Sachkundigen in regelmäßigen Zeitabständen, die nicht länger als zwei Jahre sein dürfen, geprüft werden. Die Zeitabstände zwischen zwei Prüfungen müssen gegebenenfalls kürzer sein, wenn dies anderweitig festgelegt ist.

Wir bieten Ihnen die Planung, Projektierung und Installation der Feuerlöscher nach DIN 14406 und DIN EN 3 in Abhängigkeit der zu erwartenden Brandlasten im Gebäude an.
 
Wartungen und Inspektionen in regelmäßigen Intervallen, Instandsetzungsarbeiten im 24 Stunden-Bereitschaftsdienst sowie die Entsorgung von defekten Feuerlöschern übernehmen wir selbstverständlich gerne für Sie.